Push 2 Check Leihski: Sicherheit oder Risiko | 24CHECK-VERSICHERUNG | Protected by Copyscape Plagiarism Detector

Leihski: Sicherheit oder Risiko

sicher im schnee-s


"Sicher im Schnee" erklärt, wann es Sinn macht, Ski zu leihen und worauf dabei zu achten ist

Werbepause

Anzeige KFZ VersicherungANZEIGE KREDIT mR 03-2012-sANZEIGE TAGESGELD-sWongebäude Versicherungsvergleich. Kompromisslos neutrales Portal.ANZEIGE SPRACHEN24-s

Heilbronn (ots) - 14.02.2013 - "Für ein paar Tage in den Schnee" ist auch im Februar das Motto vieler Wintersportfans. Wer keine eigene Ausrüstung hat, für den stellt sich die Frage: leihen oder kaufen? Doch wie sicher ist eigentlich eine Leihausrüstung vom Ski- und Snowboardverleih als Alternative zum Kauf? Die Initiative "Sicher im Schnee" von INTERSPORT erklärt, worauf zu achten ist.


Ski leihen oder kaufen?

Für den Kauf einer kompletten Skiausrüstung mit Ski, Bindung, Skischuhen und Stöcken kommen schnell mehrere hundert Euro zusammen. Nicht zu vergessen sind die jährlichen Folgekosten für den Skiservice mit Funktionscheck und Präparation von Kanten und Gleitflächen. 


Wer nur selten fährt, kommt mit einer Leihausrüstung in der Regel günstiger voran - und ist dabei technisch auf dem neuesten Stand. Die Faustregel besagt: Ab sieben Tage Skifahren pro Saison lohnt es sich, Ski zu kaufen. Und natürlich für all diejenigen Wintersportler, die gerne spontan für einen Tag oder ein Wochenende in die Berge fahren.


Schnell auf die Piste

"Das größte Risiko beim Leihen von Wintersportausrüstung ist die Ungeduld vor der ersten Abfahrt", sagt Roland Danner, Wintersportexperte bei INTERSPORT. "Gerade an den Wochenenden sind die Warteschlangen vor den Leihgeschäften in den Wintersport-Orten lang. 


Doch vor allem für die Auswahl der passenden und damit sicheren Ausrüstung sollten sich Personal und Wintersportler Zeit nehmen." Folge einer nicht sorgfältig ausgewählten Ausrüstung können zu enge Skischuhe sein sowie Ski, die nicht auf das fahrerische Können des Wintersportlers abgestimmt sind oder falsch eingestellte Bindungen.


Der Rat der Initiative "Sicher im Schnee" lautet daher: Keine Hektik, kein Stress und keine faulen Kompromisse - auch bei Leihausrüstung ist die Beratung entscheidend für einen sicheren und entspannten Skitag. 


Wer lange Wartezeiten beim Ausleihen im Skigebiet vermeiden will, erledigt das bereits in einem der INTERSPORT Rent-Fachgeschäfte zu Hause. Deutschlandweit kann dort die Ausrüstung schon am Wohnort in Ruhe und mit intensiver Beratung ausgesucht werden. 


So lässt sich der Urlaub von der ersten Minute an genießen: mit gut sitzenden Skischuhen und Skiern, die zum eigenen Fahrstil passen. Alle INTERSPORT Rent-Fachgeschäfte sind unter 


http://www.intersport.de/sportwelten/winter/rent zu finden.


Weitere Informationen rund um das Thema Sicherheit im Wintersport gibt es auch online unter 


http://www.sicher-im-schnee.de


Hier geht´s zu den Vergleichsportalen


© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG