Push 2 Check Häusliche Stürze von Senioren | 24CHECK-VERSICHERUNG | Protected by Copyscape Plagiarism Detector

Häusliche Stürze von Senioren

Das sichere Haus


Viele Stolperfallen lassen sich mit einfachen Mitteln beheben

Werbepause

Anzeige KFZ VersicherungANZEIGE TAGESGELD-sANZEIGE KREDIT mR 01.2013-sWongebäude Versicherungsvergleich. Kompromisslos neutrales Portal.ANZEIGE SPRACHEN24-s

Hamburg (ots) - 08.01.2013 - Die hochstehende Teppichkante, der dunkle Flur, kein Haltegriff in der Dusche: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die in den eigenen vier Wänden zu einem Unfall führen.


Besonders häufig sind ältere Menschen betroffen. Über 80 Prozent aller tödlich im Haushalt verunglückten Bundesbürger sind 65 Jahre oder älter. Die meisten von ihnen, über 90 Prozent, sterben nach einem häuslichen Sturz. Das sind rund 6.000 Menschen.


Fünf einfache Tipps gegen den Sturz

Maßnahmen gegen Stürze müssen weder teuer noch aufwändig sein. "Fünf kleine Veränderungen reichen oft schon", sagt Dr. Susanne Woelk, Geschäftsführerin der Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg:


1. Gummiringe von Einweckgläsern, unter Ecken und Kanten von  Teppichen gelegt, fixieren rutschende Bodenbeläge.  


2. Nachtlichter in der Steckdose bringen zumindest etwas Licht auf  dem Flur. Das ist nachts besonders wichtig, wenn man schnell aus dem  Bett und ins Bad muss. Zusätzlich hilfreich ist ein Bewegungsmelder  in Bettnähe oder direkt am Bettkasten; nach dem Aufstehen geht sofort das Licht an und man findet ohne langes Herumtasten seine Hausschuhe.  


3. Haltegriffe in Dusche oder Badewanne sind schnell installiert. Es  gibt inzwischen auch gute Modelle mit Saugnäpfen. Sie machen Bohrer  und Schrauben überflüssig.  


4. Flache, vorne geschlossene Hausschuhe mit Profilsohle statt  abgetragener Schlappen geben den Füßen Halt und sorgen für sicheren  Stand auf Böden, Leitern und Tritten.  


5. Treppen und Treppenabsätze sind keine Abstellflächen für  Bodenvasen, Blumenbänke oder Sachen, die beim nächsten Gang mit in  den Keller oder ins Obergeschoss sollen. Diese Dinge werden leicht zu Stolperfallen.


Kostenlose "Sturz"-Broschüre

Weitere praktische Tipps bietet die Broschüre "Sicher leben auch im Alter. Sturzunfälle sind vermeidbar". Bis zu 500 Exemplare versendet die DSH in diesem Jahr kostenlos.


Bezugsadressen:


Internet: www.das-sichere-haus.de/broschueren/senioren 


Mail: bestellung@das-sichere-haus.de 


Download: Sturzunfälle_sind_vermeidbar.pdf


Post: DSH, "Stürze", Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg.



Versicherungs Vergleiche Übersicht



 

 








Private Krankenkasse Vergleiche

© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG