Push 2 Check Mofa: Betriebserlaubnis erloschen|24CHECK-VERSICHERUNG | VERSICHERUNGSVERGLEICH Protected by Copyscape Plagiarism Detector

Mofa: Betriebserlaubnis erloschen

Rheine (ots) - Bei einem Mofa "25", an dem die Drosselung herausgenommen wird oder sonstige entsprechende technische Veränderungen vorgenommen werden, erlischt die Betriebserlaubnis. Das Fahrzeug wird bei der Versicherung und der Fahrer beim Führerschein anders eingestuft. 


Für die Personen, meist jugendliche Bastler, hat das zur Folge, dass sie eine Fahrerlaubnis benötigen. Eine solche Verkehrsvergehensanzeige legte die Polizei am Donnerstagabend gegen einen 15-jährigen Mesumer vor. Hinzu kommen weitere Verkehrsverstöße. Der Jugendliche war einer Polizeistreife am Donnerstagabend, gegen 19.25 Uhr, in einem verkehrsberuhigten Bereich entgegengekommen. Als er den Streifenwagen sah, fuhr er mit Vollgas in Richtung Ringstraße davon. Dabei verdeckte er mit einem Fuß das Versicherungskennzeichen. 


Auf dem Kolgeweg fuhr er an einer Absperrung vorbei, die der Polizei-Bully nicht passieren konnte. Wenige Minuten später kam der 15-Jährige den Beamten erneut auf der Don-Bosco-Straße entgegen. Sofort bog der Jugendliche auf den Parkplatz der Schule ab, fuhr mit zügiger Geschwindigkeit vor der Sporthalle her und weiter in Richtung Schulhof. 


Dort musste er vor einem Absperrgitter eine Vollbremsung durchführen und konnte gerade noch anhalten. Die Beamten überprüften den 15-Jährigen, der zugab, dass die Drosselung des Rollers entfernt worden war.


Zurück zu Ihrem kostenlosen Versicherungs-Vergleich

© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG