Push 2 Check Archiv 001 | 24CHECK-VERSICHERUNG | HOLZ Protected by Copyscape Plagiarism Detector

Archiv 001


______________________________________________________________________________________________

Durchaus im Bereich des Möglichen: Kredit für Arbeitslose

Gerade in der heutigen Zeit ist die Arbeitslosenquote so hoch wie nie zuvor. Dies liegt nicht nur am Mangel der Arbeitsplätze, sondern darüberhinaus an einer Regel der EU. Denn die Arbeitnehmer-freizügigkeit innerhalb der EU erleichtert es unseren Nachbarn, bei uns zu arbeiten. Somit werden alle Löhne gedrückt und man findet oft wirklich keine Arbeitsstätte mehr. Deshalb rutschen auch immer mehr ältere Menschen in die Beschäftigungslosigkeit. Falls nachher das Geld einer Mindestsicherung nicht mehr ausreicht, muss man sich um einen Kredit für Arbeitslose kümmern. Mittlerweile ist sogar eine Kreditkarte für Menschen ohne Beschäftigung möglich geworden. Natürlich sollte man sich über die Möglichkeiten einer Kreditvergabe genau im Vorfeld informieren.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Fahrt im betrunkenen Zustand

Und falls eine Fahrt im betrunkenen Zustand noch so ungeplant war: 

Ihre Versicherung muss bei einem Unfall keineswegs zahlen, so lautet das Urteil des Landgerichts Tübingen.

Nach Auffassung der Richter gilt dieses Ergebnis jedenfalls im Fall der sogenannten absoluten Fahruntüchtigkeit. Denn die Versicherung dürfe später unterstellen, dass dieser Unfall ohne Alkoholeinwirkung nicht passiert wäre (Aktenzeichen: 4 O 326/09).

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________"Alkohol? Kenn dein Limit."

Gemeinsame Pressemitteilung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Auklärung

Neue Informationstour der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sensibilisiert für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol:

In Deutschland haben schätzungsweise 9,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 65 Jahren Alkoholprobleme. Das heißt, sie trinken Alkohol in gesundheitlich riskanten Mengen. Etwa 1,3 Millionen von ihnen sind alkoholabhängig. Um die Bevölkerung über die Gefahren von zu hohem Alkoholkonsum zu informieren und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in diesem Jahr die deutschlandweite Informationstour „Alkohol? Kenn dein Limit.“ gestartet.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Neues zur Hausratversicherung

Köln, 01.06.2011- Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Köln (Az.: 9 U 241/10) muss eine Hausratversicherung nicht die in einem Kostenvoranschlag angegebenen Kosten übernehmen. Stattdessen werden nur die Kosten erstattet, die auch tatsächlich entstanden sind und die nachgewiesen werden können.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Nichtraucher zahlen geringere Versicherungsbeiträge

Weltnichtrauchertag: Verzicht bringt viele finanzielle Vorteile

Auch eine Reihe Versicherungen sind für Nichtraucher günstiger

•  Bis zu 50 Prozent Nachlass bei Risikolebensversicherungen möglich

•   Absicherung gegen schwere Krankheiten ebenfalls günstiger

Bereits zum 24. Mal findet am 31. Mai 2011 der von der Weltgesundheitsorganisation WHO initiierte Weltnichtrauchertag statt. Im Mittelpunkt stehen Forderungen nach einem gesetzlichen Schutz der Nichtraucher.

Laut WHO ist der Tabakkonsum in Europa für jährlich 1,6 Millionen vorzeitige Todesfälle verantwortlich. Doch der Verzicht auf den Glimmstängel schont nicht nur die Gesundheit, sondern auch den Geldbeutel, zum Beispiel beim Thema Versicherungen.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________GKV-Versorgungsgesetz geht in richtige Richtung - Entwurf ermöglicht Reform der vertragszahnärztlichen Vergütung

Pressemitteilung vom 30.05.2011 17:07:54

Berlin (ots) - Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat den Arbeitsentwurf zum GKV-Versorgungsgesetz heute in einer ersten Reaktion positiv bewertet. Dazu erklärte der Vorstand:

Der Entwurf sieht die wesentlichen Eckdaten für die überfällige Strukturreform des vertragszahnärztlichen Vergütungssystems vor. Damit kann die Mittelplanung für die vertragszahnärztliche Versorgung endlich am tatsächlichen Behandlungsbedarf ausgerichtet werden und das Morbiditätsrisiko geht wieder auf die Kassen über. Das ist eine gute Nachricht für Patienten und Zahnärzte.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________Tübingen - Und wenn die Trunkenheitsfahrt noch so ungeplant war:

Die Versicherung muss bei einem Unfall nicht zahlen, so lautet ein Urteil des Landgerichts Tübingen. 

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________Rheine (ots) - Bei einem Mofa "25", an dem die Drosselung herausgenommen wird

oder sonstige derartige technische Veränderungen vorgenommen werden, erlischt die Betriebserlaubnis.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________Reiserücktrittsversicherung:

Hoffnung auf rechtzeitige Wiedergenesung ist nicht versichert.

Bei Grunderkrankung muss Reise frühzeitig storniert werden.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Die Versicherung einer Freiburgerin muss für deren Zahnarztkosten aufkommen, nachdem sie beim Verzehr eines selbstgebackenen Brots mit entsteinten Oliven auf einen Kern gebissen hat.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Zusatzversicherung für Zähne unbeliebt. Spezielle Policen helfen, die Kosten für Zahnbehandlungen zu mindern. Aber nur wenige Deutsche haben solch eine Versicherung abgeschlossen

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Ambitionierte Sportler setzen sich, und je nach Situation auch Drittpersonen, besonderen Risiken aus. Umso wichtiger ist der richtige Versicherungsschutz.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________Kfz-Versicherung: Steigende Beiträge: Statistisch gesehen werden im Frühling die meisten Autos gekauft.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________Gesundheitsreform 2011 - Die Änderungen der Bundesregierung in Bezug auf die Gesundheitsreform gelten ab dem 1. Januar 2011.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________

Die bessere Krankenversicherung: privat oder gesetzlich? Steigende Zuzahlungen und ein sinkender Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen führen dazu, dass viele Verbraucher über einen Wechsel nachdenken.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________Die Berliner Agentur Zucker Kommunikation hat den PR-Etat der Direct Line Versicherung gewonnen. Die Entscheidung fiel nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Zucker soll die Social-Media-Strategie weiterentwickeln und die verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen des Kunden stärker miteinander verzahnen.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________________________












© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG